STADA startet neue Kampagne für Marktführer Hoggar® Night

  • 23.11.2020
  • Unter dem Motto: „Wenn alles ruht und du nicht schlafen kannst“ bewirbt STADA mit der neuen emotionalen Endverbraucherkampagne für Hoggar® Night einen millionenfach bewährten Weg aus der Schlaflosigkeit.
  • Der aktuelle Ansatz konzentriert sich dabei auf die Suche vieler Betroffener nach einer wirksamen und gut verträglichen Lösung für erholsamen Schlaf. Die Wirkung setzt schnell innerhalb von 30 Minuten ein, somit kann die Einnahme zeitnah vor der Nachtruhe erfolgen.
  • Laut STADA Health Report 2020 können sich 28 Prozent der Deutschen vorstellen, Schlafmittel einzunehmen, 31 Prozent haben jedoch Angst vor Abhängigkeit. Dabei gibt es durchaus wirksame Präparate ohne Suchtpotenzial in der Apotheke, wie zum Beispiel Hoggar® Night.

Bad Vilbel, 23. November 2020 – Gerade in Zeiten wie diesen kämpfen viele Menschen mit akuten Schlafstörungen. Laut Robert-Koch-Institut sind 25 Prozent der Bevölkerung davon betroffen.1 Ab 23. November bewirbt STADA mit der neuen TV- und Digital Kampagne für Deutschlands meistgekauftes Schlafmittel2 Hoggar® Night einen millionenfach bewährten Weg aus der Schlaflosigkeit. Beate Rosenthal, Marketingleiterin STADA Consumer Health Deutschland: „Der aktuelle Ansatz wird sowohl digital als auch über TV ausgespielt und konzentriert sich auf das, wonach viele Betroffene suchen: einen wirksamen und gut verträglichen Weg zu erholsamem Schlaf. Unter dem Motto ‚Wenn alles ruht und du nicht schlafen kannst‘ brennt in einem Fenster Licht, während die anderen dunkel sind. Mehr braucht die neue Kampagne nicht, um ihre Geschichte zu erzählen. Es ist ein idyllisches, emotional ansprechendes Bild, das gleichzeitig das Problem der Schlaflosigkeit zeigt und im Zuschauer die Sehnsucht nach einer ruhigen Nacht und erholsamem Schlaf weckt.“ Dass viele Schlafsuchende mit dieser Sehnsucht kämpfen, zeigen auch jüngst von STADA beauftragte Tiefeninterviews des Rheingold-Instituts3. Dabei gab ein Großteil der Befragten an, es sei schön, wenn sie schneller einschlafen und besser durchschlafen könnten. Dann wären sie morgens auch ausgeschlafen. Darüber hinaus sagten Einige, wenn sie schlecht schlafen, dann sei dies ein Teufelskreis. Diesen müssten sie durchbrechen, um wieder Schlaf zu finden.

Auch der diesjährige STADA Health Report zur Zukunft der Gesundheit beschäftigt sich unter anderem mit dem Thema Schlaf. Laut dieser repräsentativen Studie wären 28 Prozent der Deutschen bereit, ein Schlafmittel zu nehmen. 31 Prozent haben jedoch Angst vor Abhängigkeit.

Die neue Kampagne spricht genau diejenigen Betroffenen an, die ein verträgliches und zugleich wirksames Schlafmittel suchen. Präsentiert wird eine einfache Lösung: Hoggar Night® mit dem Wirkstoff Doxylamin. Das Produkt wird bereits seit mehr als 40 Jahren zur Behandlung von kurzzeitigen Schlafstörungen eingesetzt und ist Deutschlands meistgekauftes Schlafmittel4. Das Wirkprinzip von Doxylamin, ursprünglich als Antihistaminikum entwickelt, resultiert aus der Hemmung der körpereigenen Wach-Substanz Histamin und bewirkt das Gegenteil: einen sogenannten „Anti Wach Effekt". Dadurch stellt sich Müdigkeit ein, die den natürlichen Einschlafprozess beschleunigt. Schlafmittel wie Hoggar® Night haben keinen Einfluss auf die natürliche Schlafarchitektur. Die Wirkung setzt schnell innerhalb von 30 Minuten ein, somit kann die Einnahme zeitnah vor der Nachtruhe erfolgen. Bei einer normalen Nachtschlafdauer von sieben bis acht Stunden beeinträchtigt Hoggar® Night das Aufwachen und die Leistungsfähigkeit am nächsten Tag in der Regel nicht.

Die reichweitenstarke Kampagne läuft im optimalen TV-Digital-Mix für die von Schlafstörungen betroffene Zielgruppe, unter anderem auf YouTube und Facebook sowie Instagram. Entwickelt wurde die Kampagne von der Agentur Eigler Communication aus Frankfurt am Main. Hier geht es zum Spot: www.youtube.com/watch

 

[1] https://www.dgsm.de/fachinformationen_rki-bericht.php

[2] IQVIA Pharmatrend Deutschland, Absatz 09/2020

[3] Methode: Morphologische Markt- und Medienpsychologie, 2-stündige Videointerviews durch das Rheingold-Institut, 24 Befragte zwischen 30 und 65 Jahren, 50% Frauen und 50% Männer, 50% verwenden freiverkäufliche Medikamente auf Phyto-Basis zur Behandlung ihrer Schlafprobleme, 50% verwenden keine Medikamente zur Behandlung ihrer Schlafprobleme.

[4] IQVIA Pharmatrend Deutschland, Absatz 09/2020

 

 

Über den STADA Health Report 2020
Der STADA Health Reports 2020 ist eine repräsentative Studie mit 24.000 Befragten aus zwölf Ländern. Das Marktforschungsinstitut Kantar hat im Auftrag der STADA Arzneimittel AG jeweils rund 2.000 Menschen zwischen 18 und 99 Jahren aus Belgien, Deutschland, Finnland, Frankreich, Italien, Österreich, Polen, Russland, der Schweiz, Serbien, Spanien und dem Vereinigten Königreich zum Thema „Der Weg in die Zukunft der Gesundheit“ befragt. Weitere Informationen zum STADA Gesundheitsreport sowie vieles mehr finden Sie unter: www.deinegesundheit.stada.

Über die STADA Arzneimittel AG
Die STADA Arzneimittel AG hat ihren Sitz im hessischen Bad Vilbel. Das Unternehmen setzt auf eine Zwei-Säulen-Strategie bestehend aus Generika, inklusive Spezialpharmazeutika, und verschreibungsfreien Consumer Health Produkten. Weltweit vertreibt die STADA Arzneimittel AG ihre Produkte in rund 120 Ländern. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte STADA einen bereinigten Konzernumsatz von 2.608,6 Millionen Euro und ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 625,5 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2019 beschäftigte STADA weltweit 11.100 Mitarbeiter.

 

Weitere Informationen für Journalisten
STADA Arzneimittel AG
Media Relations
Stadastraße 2–18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-165
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: press@stada.de

 

Weitere Informationen für Kapitalmarktteilnehmer
STADA Arzneimittel AG
Investor & Creditor Relations
Stadastraße 2–18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-4689
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: ir@stada.de

STADA gewinnt Marc van Boven als Head of Consumer Health Deutschland

Marc van Boven wird zum 20. September 2021 als Head of Consumer Health Deutschland zu STADA stoßen und seine umfangreichen Kenntnisse in den…

Mehr erfahren

STADA wächst auch im ersten Halbjahr 2021 stärker als der Markt und festigt Basis für weiteres Wachstum

STADA erzielte im ersten Halbjahr 2021 ein bereinigtes Umsatzwachstum von 5% auf 1,5 Mrd. EUR gegenüber einem Marktrückgang von -1,8% ...

Mehr erfahren

STADA Health Report: Onlinebehandlung, Dr. Google, Digitalisierung

Corona verändert unser Verhalten in Sachen Gesundheit

Mehr erfahren