STADA trauert um CFO Dr. Wolfgang Ollig

  • 18.08.2022

Bad Vilbel – 18. August 2022 – Mit tiefer Trauer gibt STADA bekannt, dass der globale Chief Financial Officer (CFO) des Konzerns, Dr. Wolfgang Ollig, im Alter von 54 Jahren unerwartet verstorben ist. 

"Im Namen aller STADA-Beschäftigten spreche ich Wolfgangs Frau und seinen drei Kindern mein Beileid aus. Wir sind schockiert und erschüttert über den Verlust von Wolfgang. Seine Expertise, Energie und sein Engagement werden uns fehlen“, erklärte STADA CEO Peter Goldschmidt. 

Als international anerkannter Finanzexperte spielte Ollig eine Schlüsselrolle beim strategischen Wachstum von STADA, seit er am 1. Februar 2020 die Rolle des Chief Financial Officer der STADA Arzneimittel AG übernahm. Zuvor war er mehr als 15 Jahre lang als Finanzvorstand unter anderem in der Medizin- und Automobilindustrie tätig. 

Boris Döbler, Group Vice President of Global Financial Planning & Analysis, übernimmt interimistisch die Rolle des CFO. Döbler kam 2019 als CFO Europa zu STADA. Er ist ein unternehmerisch agierender Finanzfachmann mit fast 20 Jahren Managementerfahrung in den verschieden Bereichen der Gesundheitsindustrie. „Wolfgang Ollig hat ein starkes Team mit viel Expertise im Finanzbereich aufgebaut. Boris wird mit diesen internationalen Fachleuten Wolfgangs Weg fortsetzen“, zeigt sich Goldschmidt überzeugt.

 

Dr. Wolgang Ollig

Über die STADA Arzneimittel AG
Die STADA Arzneimittel AG hat ihren Sitz im hessischen Bad Vilbel. Das Unternehmen setzt auf eine Drei-Säulen-Strategie bestehend aus Generika, Spezialpharmazeutika und verschreibungsfreie Consumer Healthcare Produkte. Weltweit vertreibt die STADA Arzneimittel AG ihre Produkte in rund 120 Ländern. Im Geschäftsjahr 2021 erzielte STADA einen Konzernumsatz von 3.249,5 Millionen Euro und ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 776,5 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2021 beschäftigte STADA weltweit 12.520 Mitarbeiter.

Weitere Informationen für Journalisten:
STADA Arzneimittel AG
Media Relations
Stadastraße 2–18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-165
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: press@stada.de

Weitere Informationen für Kapitalmarktteilnehmer:
STADA Arzneimittel AG
Investor & Creditor Relations
Stadastraße 2–18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-4689
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: ir@stada.de

STADA gewinnt Marc van Boven als Head of Consumer Health Deutschland

Marc van Boven wird zum 20. September 2021 als Head of Consumer Health Deutschland zu STADA stoßen und seine umfangreichen Kenntnisse in den…

Mehr erfahren

STADA wächst auch im ersten Halbjahr 2021 stärker als der Markt und festigt Basis für weiteres Wachstum

STADA erzielte im ersten Halbjahr 2021 ein bereinigtes Umsatzwachstum von 5% auf 1,5 Mrd. EUR gegenüber einem Marktrückgang von -1,8% ...

Mehr erfahren

STADA Health Report: Onlinebehandlung, Dr. Google, Digitalisierung

Corona verändert unser Verhalten in Sachen Gesundheit

Mehr erfahren

STADA 2022 wieder als Top Arbeitgeber ausgezeichnet

STADA wurde erneut als Top Arbeitgeber in Deutschland ausgezeichnet. Verliehen wird die Auszeichnung durch das Top Employers Institute, eine…

Mehr erfahren

STADA erweitert Lemocin-Sortiment gegen Halsschmerzen

STADA erweitert die bekannten Lemocin-Produkte und bietet ein doppelt aktives und besonders gut verträgliches Halsschmerzmittel für Erwachse…

Mehr erfahren

STADA Consumer Health erweitert Portfolio mit Eunova® Vitamin D3 Spray und Eunova® Junior

Zum April 2022 führt STADA Consumer Health Deutschland das Nahrungs-ergänzungsmittel Eunova® Vitamin D3 Spray und ab Mai Eunova® Junior ein.

Mehr erfahren

STADA setzt Maßstäbe im Bereich Spezialpharmazeutika

Einführung des ersten in der EU zugelassenen Arzneimittels zur Behandlung einer seltenen Nierenerkrankung

Mehr erfahren