STADA gewinnt Bryan Kim als Global Head of Specialties

  • 05.03.2021

STADA gewinnt Bryan Kim als Global Head of Specialties

  • Der erfahrene Life-Sciences-Manager Bryan Kim wird zum 1. April 2021 zu STADA stoßen und seine umfangreichen Kenntnisse im Segment der Spezialpharmazeutika im Unternehmen einbringen.
  • Bryan Kim verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Gesundheitswesen und war in verschiedenen Bereichen tätig, darunter zentrales Nervensystem (ZNS), Atemwegs-erkrankungen und Biologika/Biosimilars.
  • STADA CEO Peter Goldschmidt: „Ich freue mich sehr, Bryan bei STADA willkommen zu heißen. Seine umfassende Expertise passt perfekt zu STADAs wachsendem Portfolio der Spezialpharmazeutika, das unsere führende Position im Geschäft mit Consumer Healthcare Produkten und Generika optimal ergänzt."

Bad Vilbel, 5. März 2021 – Der erfahrene Life-Sciences-Manager Bryan Chu Young Kim wird ab dem 1. April 2021 als Head of Global Specialties das globale STADA Leadership Team verstärken. Der Manager war zuvor bei Samsung Bioepis, Boehringer Ingelheim und Pfizer tätig. Er wird den Bereich der verschreibungspflichtigen Spezialpharmazeutika leiten, das schnell wachsende Portfolio und somit die Pipeline weiter vorantreiben. Kim wird an CEO Peter Goldschmidt berichten.

„Ich freue mich sehr, Bryan in unserem globalen Leadership Team willkommen zu heißen", betont Goldschmidt. „Seine umfassende Expertise passt perfekt zu STADAs wachsendem Portfolio der Spezialpharmazeutika, das unsere führende Position im Geschäft mit Consumer Healthcare Produkten und Generika optimal ergänzt."

Kim bringt mehr als 20 Jahre Erfahrung im Gesundheitswesen und der Pharmaindustrie aus den USA, Europa und Asien mit. Insbesondere verfügt er über detaillierte Kenntnisse von Therapieoptionen im Bereich des zentralen Nervensystems. Mit einem neuartigen Dreifach-Kombipräparat als Gelformulierung zur Behandlung von Parkinson im fortgeschritten Stadium baut STADA dieses Segment derzeit weiter aus und ergänzt damit die etablierten Apomorphin-basierten Therapien. In den vergangenen Jahren hat sich Kim insbesondere mit Biologika und Biosimilars beschäftigt.

Zuletzt war er Vice-President, Corporate Development, beim südkoreanischen Biosimilar-Entwickler und -Hersteller Samsung Bioepis. In dieser Funktion leitete er ein Team von Business-Development-Experten und beaufsichtigte das gesamte Geschäft rund um Kooperationen sowie Einlizenzierungen von Biosimilars.

Als engagierte und emphatische Führungskraft ist Kim nachweislich in der Lage, funktionsübergreifende und globale Teams zu motivieren. Er verfügt über eine eindrucksvolle Erfolgsbilanz in der Geschäftsentwicklung und hat an mehr als einem
Dutzend bedeutender Transaktionen mitgewirkt.

Während seiner mehr als vierjährigen Tätigkeit bei Boehringer Ingelheim trieb Kim das Geschäft mit Biosimilars voran und arbeitete an der globalen Markteinführung und Vermarktung von Brands im Bereich der Atemwegserkrankungen. Außerdem leitete er als Regional Executive Director das Geschäft mit verschreibungspflichtigen Medikamenten des deutschen Konzerns im Großraum China, Südkorea, Südostasien und Indien. In der Firmenzentrale von Pfizer in New York war er unter anderem als Marketing Director für das Segment ZNS zuständig. Darüber hinaus verfügt er dank seiner Arbeit für Unternehmen wie Booz & Co und Intel Corporation über umfangreiche Erfahrungen in der US-Gesundheitspolitik, der Lobbyarbeit und im digitalen Gesundheitsmanagement.

Kims Spezialgebiete umfassen Wachstumsstrategien, Geschäftsentwicklung, Partnerschaften, Transformation, Markenmanagement, Multi-Channel-Marketing und Markteinführungen. Er hat einen Bachelor of Arts in Public Health/Pre-Medicine von der Johns Hopkins University und einen Master in Business Administration (MBA) von der Yale University.

„Ich freue mich darauf, Teil eines agilen Unternehmens zu werden, das kontinuierlich über die Branche hinauswächst", kommentiert Kim seinen Wechsel zu STADA. „Die Präsenz von STADA im Bereich Spezialpharmazeutika ist bereits sehr beachtlich, insbesondere mit Therapien gegen Parkinson und bei biologischen Arzneimittel. Ich freue mich darauf, das Wachstum des Konzerns zu beschleunigen und die Wahrnehmung als Go-To-Partner für Therapieoptionen mit Mehrwert voranzutreiben. Diese können tatsächlich einen Unterschied für die Gesundheit der Menschen machen."

 

Über die STADA Arzneimittel AG

Die STADA Arzneimittel AG hat ihren Sitz im hessischen Bad Vilbel. Das Unternehmen setzt auf eine Zwei-Säulen-Strategie bestehend aus Generika, inklusive Spezialpharmazeutika und verschreibungsfreien Consumer Health Produkten. Weltweit vertreibt die STADA Arzneimittel AG ihre Produkte in rund 120 Ländern. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte STADA einen bereinigten Konzernumsatz von 2.608,6 Millionen Euro und ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 625,5 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2019 beschäftigte STADA weltweit 11.100 Mitarbeiter.


Weitere Informationen für Journalisten:

STADA Arzneimittel AG
Media Relations
Stadastraße 2–18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-165
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: press@stada.de

Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.stada.de/presse

 

Weitere Informationen für Kapitalmarktteilnehmer:

STADA Arzneimittel AG
Investor & Creditor Relations
Stadastraße 2–18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-4689
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: ir@stada.de

Oder besuchen Sie uns im Internet unter www.stada.de/investor-relations

STADA gewinnt Marc van Boven als Head of Consumer Health Deutschland

Marc van Boven wird zum 20. September 2021 als Head of Consumer Health Deutschland zu STADA stoßen und seine umfangreichen Kenntnisse in den…

Mehr erfahren

STADA wächst auch im ersten Halbjahr 2021 stärker als der Markt und festigt Basis für weiteres Wachstum

STADA erzielte im ersten Halbjahr 2021 ein bereinigtes Umsatzwachstum von 5% auf 1,5 Mrd. EUR gegenüber einem Marktrückgang von -1,8% ...

Mehr erfahren

STADA Health Report: Onlinebehandlung, Dr. Google, Digitalisierung

Corona verändert unser Verhalten in Sachen Gesundheit

Mehr erfahren