STADA gewinnt Marc van Boven als Head of Consumer Health Deutschland

  • 20.09.2021
  • Marc van Boven wird zum 20. September 2021 als Head of Consumer Health Deutschland zu STADA stoßen und seine umfangreichen Kenntnisse in den Bereichen Consumer Health, FMCG und Marketing einbringen.
  • Marc van Boven verfügt über mehr als 20 Jahre Führungserfahrung im Gesundheitswesen und war in verschiedenen Unternehmen der Branche tätig, darunter Weleda, Omega Pharma und Reckitt Benckiser.
  • STADA Europachef Steffen Wagner: „Ich freue mich sehr, Marc bei STADA willkommen zu heißen. Seine umfassende Expertise passt perfekt zu STADAs wachsendem Consumer Health Portfolio, das unsere führende Position im Geschäft mit Consumer Healthcare Produkten und Generika optimal ergänzt."

Bad Vilbel, 20. September 2021 – Marc van Boven (45) wird ab dem 20. September 2021 das Consumer Health Geschäft in Deutschland verantworten und damit auch Mitglied im globalen STADA Leadership Team sein. Der erfahrene Manager war zuvor bei Weleda, Omega Pharma und Reckitt Benckiser tätig. Er wird den Bereich der verschreibungsfreien Consumer Health Produkte stärken und das schnell wachsende Portfolio weiter vorantreiben. Marc wird an den Europachef Steffen Wagner berichten.

„Ich freue mich sehr, Marc in unserem Führungskräfte-Team willkommen zu heißen", betont Wagner. „Seine umfassende Expertise passt perfekt zu STADAs wachsendem Consumer Health Portfolio, das unsere führende Position im Geschäft mit Consumer Healthcare Produkten und Generika optimal ergänzt."

Marc bringt mehr als 20 Jahre Führungserfahrung im Bereich Consumer Health und Marketing in verschiedenen europäischen Märkten mit.

Zuletzt war der gebürtige Niederländer bei Weleda als Regional Director Northern Europe und General Manager Benelux tätig. Davor konnte er als Marketing Direktor und General Manager seine fundierten Kenntnisse im Management erfolgreicher Marken bei Omega Pharma in Deutschland ausbauen. Marc van Boven begann seine Karriere bei Reckitt Benckiser.

„Ich freue mich darauf, als Teil eines agilen Unternehmens meinen Beitrag zu leisten, damit STADA stärker als der Markt und der Wettbewerb wächst", kommentiert Marc seinen Wechsel zu STADA. „Die Marktposition von STADA als fünftgrößter Anbieter im Bereich Consumer Health in Deutschland kann sich sehen lassen. Ich freue mich darauf, mit starken Marken wie Grippostad, Hoggar und Ladival und des kürzlich erworbenen Sanofi-Portfolios unsere Position als Go-To-Partner für Consumer Health weiter auszubauen.

 

Über die STADA Arzneimittel AG
Die STADA Arzneimittel AG hat ihren Sitz im hessischen Bad Vilbel. Das Unternehmen setzt auf eine Drei-Säulen-Strategie bestehend aus Generika, Spezialpharmazeutika und verschreibungsfreie Consumer Healthcare Produkte. Weltweit vertreibt die STADA Arzneimittel AG ihre Produkte in rund 120 Ländern. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte STADA einen Konzernumsatz von 3.010,3 Millionen Euro und ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 713,3 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2020 beschäftigte STADA weltweit 12.301 Mitarbeiter.

 

 

Weitere Informationen für Journalisten:

STADA Arzneimittel AG
Media Relations
Stadastraße 2–18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-165
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: press@stada.de

 

Weitere Informationen für Kapitalmarktteilnehmer:

STADA Arzneimittel AG
Investor & Creditor Relations
Stadastraße 2–18
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 (0) 6101 603-4689
Fax: +49 (0) 6101 603-215
E-Mail: ir@stada.de

STADA wächst auch im ersten Halbjahr 2021 stärker als der Markt und festigt Basis für weiteres Wachstum

STADA erzielte im ersten Halbjahr 2021 ein bereinigtes Umsatzwachstum von 5% auf 1,5 Mrd. EUR gegenüber einem Marktrückgang von -1,8% ...

Mehr erfahren

STADA Health Report: Onlinebehandlung, Dr. Google, Digitalisierung

Corona verändert unser Verhalten in Sachen Gesundheit

Mehr erfahren