STADA

Medizinisches Lexikon

Medizinisches Lexikon

In unserem medizinischen Lexikon STADApedia möchten wir Ihnen helfen, schnelle und zuverlässige Antworten auf Ihre gesundheitlichen Fragen zu finden.

Hautallergie

Bei einer (juckenden) Hautallergie handelt es sich um ein allergisches Ekzem (auch Kontaktdermatitis). Dabei wird das Immunsystem der Haut für bestimmte auslösende Substanzen sensibilisiert. In der Folge löst jeder weitere Kontakt Rötungen und Schwellungen der Haut aus, oft verbunden mit Juckreiz, Brennen und mit Flüssigkeit gefüllten Bläschen. Zu den häufigsten auslösenden Allergenen gehören Metalle wie Nickel und Kobalt, Parfüme, Öle und Latex. Das Beste, was man bei einer Hautallergie tun kann, ist die auslösende Substanz zu meiden. Kortisonhaltige Salben helfen, Symptome zu lindern. Weitere Ursachen für Hautausschlag können sein: Nahrungsmittelallergie, Allergien, Neurodermitis, Rosazea (Cuperose).

Weiterlesen:

Haut im Winter

Haut im Winter

Gerade in der kalten Jahreszeit braucht unsere Haut eine Extraportion Pflege.

Zum Thema Haut im Winter

Gesundheitsthemen

Gesundheitsthemen

Bleiben Sie gesund. Informieren Sie sich über unsere Gesundheitsthemen mit interaktiven Inhalten, Checklisten und Videos.

Zu den Gesundheitsthemen

Gesundheitsbegriffe von A-Z durchsuchen