STADA

Medizinisches Lexikon

Medizinisches Lexikon

In unserem medizinischen Lexikon STADApedia möchten wir Ihnen helfen, schnelle und zuverlässige Antworten auf Ihre gesundheitlichen Fragen zu finden.

Nackenschmerzen

Vater trägt Kind auf seinen SchulternAus verschiedenen Gründen kann es manchmal innerhalb von Minuten zu ziehenden Schmerzen im Hals-, Schulter- und Nackenbereich kommen. Häufig werden der Hals oder die Schulter steif und der Kopf kann nur unter Schmerzen gedreht oder bewegt werden. Man nennt das Steifen Hals oder Schiefhals.

Häufigste Ursachen

  • Muskelverspannungen durch falsches Liegen oder Sitzen
  • Seelische Probleme, Stress
  • Zugluft oder im Rahmen einer Erkältung
  • Muskelzerrung durch falsche Bewegungen
  • Bandscheibenschaden an der Halswirbelsäule
  • Unfall (z.B. Schleudertrauma, Wirbelbruch)

Was Sie tun können

  • Warm halten (Schal, Rotlicht)
  • Schonung und vorsichtiges Bewegen
  • Massagen oder Krankengymnastik
  • Durchblutungsfördernde und schmerzstillende Rheumasalben (z.B. Rheumabäder oder Einreibungen z.B. mit Cayennepfeffer, Benzylnikotinat, Salicylat) bessern die Beschwerden
  • Bei stärkeren Schmerzen Einnahme eines leichten Schmerzmittels um weiterer Verspannung als Schmerzfolge vorzubeugen

Wann Sie zum Arzt müssen

  • Wenn die Schmerzen nicht nachlassen
  • Nach Unfällen
  • Bei Gefühlsstörungen, Lähmungserscheinungen oder anderen neurologischen Ausfällen sofort mit dem Arzt Kontakt aufnehmen

Was Ihr Arzt tun kann

  • Die Ursache und das Ausmaß der Beschwerden feststellen und die entsprechende Therapie einleiten
  • Bei starken Schmerzen Verordnung stärkerer Schmerzmittel
  • Eventuell Verordnung einer Halskrause

Vorbeugung

  • Zugluft vermeiden
  • Richtige, aufrechte Haltung angewöhnen
  • Bei sitzender Tätigkeit für optimale Sitzverhältnisse und regelmäßige Entspannungspausen sorgen
  • Verwendung eines Nackenstützkopfkissens

Gesundheitsbegriffe von A-Z durchsuchen