STADA

Medizinisches Lexikon

Medizinisches Lexikon

In unserem medizinischen Lexikon STADApedia möchten wir Ihnen helfen, schnelle und zuverlässige Antworten auf Ihre gesundheitlichen Fragen zu finden.

Spasmolytika

Der Begriff Spasmolytika fasst alle Medikamente zusammen, die eine Entspannung der glatten Muskulatur veranlassen und dadurch krampflösend wirken. Abhängig davon, ob sie diese Entspannungswirkung durch Einfluss auf die Rezeptoren des Nervensystems oder der Muskeln erzielen, teilt man diese Arzneimittelgruppe in zwei Kategorien ein, nämlich neurotrope (Nerven) und myotrope (Muskeln) Spasmolytika. Darüber hinaus existieren Spasmolytika mit kombinierten Wirkmechanismus, also solche, die sowohl die Muskeln als auch das Nervensystem beeinflussen. Anwendung finden Spasmolytika z.B. bei Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, bei Blasenleiden sowie Bronchialkrämpfen und Asthma.

Weiterführende Informationen zum Thema finden Sie unter Asthma!

Gesundheitsbegriffe von A-Z durchsuchen