STADA

Medizinisches Lexikon

Medizinisches Lexikon

In unserem medizinischen Lexikon STADApedia möchten wir Ihnen helfen, schnelle und zuverlässige Antworten auf Ihre gesundheitlichen Fragen zu finden.

Mundgeruch

Mundgeruch ist meist harmlos, kann aber für die Mitmenschen sehr störend sein. Oft riecht die betroffene Person selbst den Mundgeruch nicht. In seltenen Fällen stecken ernsthafte Erkrankungen hinter dem Mundgeruch.


Häufigste Ursachen


Was Sie tun können

  • Meist vergeht der Mundgeruch von alleine
  • Zähne putzen
  • Reinigung der Zahnzwischenräume mit Zahnseide oder Interdentalbürsten
  • Pastillen oder Kaugummis (z.B. mit Pfefferminze oder Cardamom) überdecken den Geruch und fördern die Speichelbildung, dadurch werden die Geruchsstoffe "weggespült"
  • Präparate mit Chlorophyll oder Aktivsauerstoff (z.B. Wasserstoffperoxid) wirken gegen Mundgeruch, indem sie die Geruchsstoffe binden
  • Deodorierende Mundsprays oder desinfizierende Lösungen (Mundschleimhautentzündung) können helfen


Wann Sie zum Arzt müssen

  • Bei unklaren Beschwerden
  • Wenn noch andere Beschwerden hinzukommen


Was Ihr Arzt tun kann

  • Die Ursache der Beschwerden herausfinden


Vorbeugung

  • Regelmäßige und sorgfältige Reinigung der Zähne und Zahnzwischenräume

Gesundheitsbegriffe von A-Z durchsuchen