Venen-Tabletten STADA® retard

Pflanzliches Venenmittel zur unterstützenden Behandlung von Beschwerden in den Beinvenen

  • Entstaut die Gefäße

  • Stabilisiert die Venen

  • Gegen Schmerzen, Schwellungen und Schweregefühl in den Beinen infolge von Erkrankungen der Beinvenen

Verträgliche Hilfe bei Venenschwäche

Schwere und geschwollene Beine, Müdigkeitsgefühl, Durchblutungsstörungen und Krämpfe in den Waden - die Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Venenschwäche) zeichnen sich meist eindeutig ab. Besonders an heißen Tagen und nach langem Stehen oder durch hormonelle Einflüsse, bei Bewegungsarmut und Übergewicht macht sich die Schwäche der Venen spürbar.

Venentabletten von STADA helfen die Durchblutung der Beinvenen zu fördern. Sie sind hochdosiert, wirken rein pflanzlich und unterstützen mit ihrem gut verträglichen Wirkstoff der Rosskastanie die Behandlung der Beschwerden, die infolge von Erkrankungen der Beinvenen auftreten.

Rosskastanien Kapseln sind ein beliebtes natürliches Mittel gegen Beschwerden in den Venen und können die Durchblutung der Beine verbessern. Das in Rosskastanienextrakt enthaltene Saponingemisch Aescin kann die Gefäßwände stärken und so verhindern, dass Wasser austreten kann. Zusätzlich kann es dafür sorgen, dass Schwellungen schneller abklingen.

 

PZN

7549516 / 7549522

Darreichungsformen

Retardtablette

Wirkstoffe

Rosskastaniensamen-Trockenextrakt

Produkt Indikation

Phyto-Präparate

Dosierung

2x täglich 1 Tablette

Preis*

21,50 € / 38,25 €

Packungsgrößen

50 / 100 Stück

* Apothekenverkaufspreis gemäß Lauer Taxe

Pflichtangaben für Endverbraucher

Venen-Tabletten STADA® retard

Rosskastaniensamen-Trockenextrakt standardisiert auf 21 mg Triterpenglykoside / Retardtablette. Für Erwachsene.

Wirkstoff: Rosskastaniensamen-Trockenextrakt. Zur Behandlung von Beschwerden bei Erkrankungen der Beinvenen (chronische Venenschwäche), die gekennzeichnet sind durch geschwollene Beine, Krampfadern, Schwere- und Spannungsgefühl, Schmerzen, Juckreiz, Müdigkeit in den Beinen und Wadenkrämpfe.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Zulassungsinhaber: Bioplanta Arzneimittel GmbH, Postfach 226, 76256 Ettlingen

Vertrieb: STADA Consumer Health Deutschland GmbH, Stadastraße 2 – 18, 61118 Bad Vilbel

Stand: Juli 2021