Terbinafinhydrochlorid STADA 10 mg Creme

Gute Gründe für Terbinafinhydrochlorid STADA® 10 mg Creme

  • Die günstige Alternative bei Fußpilz

  • Schnelle, effektive Kurzzeittherapie

Wirkstoffe: Terbinafinhydrochlorid

Darreichungsformen

Creme

Wirkstoffe

Terbinafinhydrochlorid

Dosierung

Terbinafinhydrochlorid STADA® 10 mg/g Creme kann 1- oder 2-mal täglich aufgetragen werden. Die Creme soll in einer dünnen Schicht auf die befallene Haut und den umgebenden Bereich aufgetragen und anschließend leicht eingerieben werden. Die Anwendung wird bei Kindern unter 12 Jahren nicht empfohlen.

Preis*

9,12 € / 13,99 €

Packungsgrößen

15 g Creme / 30 g Creme

* Apothekenverkaufspreis gemäß Lauer Taxe

Gegen bestimmte Pilz- und Hautinfektionen der Haut, von denen der Fußpilz der bekannteste ist.

Pilzerkrankungen der Haut zählen zu den häufigesten und hartnäckigsten Infektionen. Verursacher sind meist Dermatophyten, wie Trichophyton- (z. B. Fußpilz) oder Microsporum-Arten (Fadenpilze, mit einer Vorliebe für Hautschuppen). Für die Behandlung von Hautmykosen sind zahlreiche topische Antimykotika aus verschiedenen chemischen Stoffklassen verfügbar.

Terbinafin, besitzt ein breites Wirkspektrum gegen Dermatophyten, Hefen und Schimmelpilze. Terbinafin wirkt stark fungizid (pilztötend). Bereits geringe Konzentrationen sind stark wirksam v. a. gegen Dermatophyten. Nach dem Auftragen von Terbinafin auf die erkrankte Haut gelangt nur ein geringer Teil der Dosis (< 5%) in die Haut, wo es sich anreichert. Noch 7 Tage nach der letzten Anwendung sind wirksame Konzentrationen vorhanden. Durch den langanhaltenden fungiziden Effekt genügt in vielen Fällen eine nur 1-mal tägliche, 1-2-wöchige Terbinafin-Behandlung um die pilzbefallene Haut zu heilen.

Enthält die Bestandteile Cetylalkohol und Cetylstearylalkohol. Diese können örtlich begrenzt Hautreizungen (z. B. Kontaktdermatitis) hervorrufen.