STADA

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

STADA-Vorstand bestätigt und erweitert

Das Vorstandsteam der STADA Arzneimittel AG wird das Unternehmen auch in den nächsten Jahren gemeinsam führen. Nachdem der Vorstandsvorsitzende Hartmut Retzlaff bereits im April diesen Jahres seinen Vertrag vorzeitig bis 31.03.2008 verlängert hat, laufen jetzt auch die Verträge von Wolfgang Jeblonski (Finanzen) und Peter Niemann (Technik) bis 30.04.2008. Entsprechende Beschlüsse hat der Aufsichtsrat der STADA Arzneimittel AG auf seiner gestrigen Sitzung gefasst. Mit diesen frühzeitigen Entscheidungen erkennt der Aufsichtsrat die erfolgreiche Arbeit des Vorstands an.

Zusätzlich hat der Aufsichtsrat Dr. Klaus-Peter Reich neu in den Vorstand des Unternehmens berufen. Reich übernimmt das neu geschaffene Ressort Forschung & Entwicklung zum 01.01.2003. Zukünftig wird die Gesellschaft damit von vier Vorständen geführt.

Nach seiner Ausbildung zum Diplomchemiker mit anschließender Promotion war Reich in der Pharmaindustrie von 1979 bis 1981 für B. Braun Melsungen und in den nachfolgenden Jahren bis 1996 bei der Azuchemie/Azupharma tätig. Seit 1996 leitet er im STADA-Konzern als Geschäftsführer die Entwicklungstochter STADA R&D GmbH. Mit dem Aufstieg von Dr. Klaus-Peter Reich in den Konzernvorstand besetzt STADA auch in diesem Fall wieder eine wichtige Führungsposition aus den eigenen Reihen. Zugleich wird damit die zentrale Bedeutung der Produktentwicklung für den langfristigen Konzernerfolg und die Fortführung des ertragsorientierten Wachstumskurses von STADA unterstrichen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an

STADA Arzneimittel AG
Unternehmenskommunikation
61118 Bad Vilbel
Tel.: +49(0) 6101 603-113
Fax: +49(0) 6101 603-506
e-Mail: communications(at)stada.de:

 

Grippostad®C Hartkapseln

Grippostad®C Hartkapseln

Neu! Hoggar Night® TV-Spot

Neu! Hoggar Night® TV-Spot

Gut einschlafen, gut durchschlafen, erholt aufwachen. Schauen Sie doch mal bei hoggar.de vorbei!

Erektile Dysfunktion

Erektile Dysfunktion

Erektionsstörungen können sehr belastend sein. Informieren
Sie sich und finden Sie mögliche Therapien. Mehr erfahren

entdecken