STADA

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

STADA entwickelt sich im 1. Halbjahr 2018 erwartungsgemäß

  • Zuwachs beim bereinigten Konzernumsatz – getragen von Generika und Markenprodukten
  • Zweistellige Steigerung des ausgewiesenen und bereinigten EBITDA – deutliche Margenverbesserung im Generika-Segment
  • Signifikanter Anstieg des ausgewiesenen und bereinigten Konzerngewinns
  • Positive Entwicklung des Cashflows aus der laufenden Geschäftstätigkeit

STADA-Konzern-Kennzahlen

 

Q2/2018

Q2/2017

+/-

H1/2018

H1/2017

+/-

Konzernumsatz ausgewiesen

579,4 Mio. €

576,9 Mio. €

0%

1.137,5 Mio. €

1.143,2 Mio. €

-1%

Konzernumsatz bereinigt

598,1 Mio. €

562,5 Mio. €

+6%

1.171,6 Mio. €

1.114,5 Mio. €

+5%

EBITDA ausgewiesen

142,1 Mio. €

112,4 Mio. €

+26%

260,6 Mio. €

220,9 Mio. €

+18%

EBITDA bereinigt

143,3 Mio. €

129,2 Mio. €

+11%

261,7 Mio. €

237,7 Mio. €

+10%

Konzerngewinn ausgewiesen

108,6 Mio. €

41,1 Mio. €

>100%

165,3 Mio. €

90,3 Mio. €

+83%

Konzerngewinn bereinigt

88,8 Mio. €

60,8 Mio. €

+46%

149,7 Mio. €

114,1 Mio. €

+31%

Ergebnis je Aktie ausgewiesen

1,75 €

0,66 €

>100%

2,66 €

1,45 €

+83%

Ergebnis je Aktie bereinigt

1,43 €

0,97 €

+46%

2,40 €

1,83 €

+31%


„STADA entwickelte sich im 1. Halbjahr 2018 im Rahmen unserer Erwartungen. Neben den zweistelligen Steigerungsraten unserer Ertragskennzahlen – einschließlich eines signifikanten Anstiegs beim Konzerngewinn – konnten wir im Generika-Segment eine deutliche Margenverbesserung erzielen. Mit Schritten wie dem Erwerb der EMEA-Rechte für das Anti-Schuppen-Shampoo Nizoral und der Vertriebsübernahme unseres umsatzstärksten Produkts APO-Go in Deutschland sowie in Kürze in Skandinavien haben wir zudem unsere strategische Neuausrichtung weiter vorangetrieben. Damit sind wir weiterhin auf einem guten Weg, unsere für 2018 gesetzten Ziele zu erreichen“, so die positive Bilanz von STADA-CEO Dr. Claudio Albrecht.

Ausgewiesener Konzernumsatz leicht rückläufig – bereinigter Konzernumsatz gestiegen

Der ausgewiesene Konzernumsatz verringerte sich im 1. Halbjahr 2018 um 1 Prozent auf 1.137,5 Millionen Euro. Umsatzerlöse der STADA Vietnam J.V. Co. Ltd. wurden nicht mehr berücksichtigt. Der um Portfolio und Währungseffekte bereinigte Konzernumsatz nahm um 5 Prozent auf 1.171,6 Millionen Euro zu.

Ausgewiesenes und bereinigtes EBITDA gesteigert

Das ausgewiesene EBITDA stieg im Berichtszeitraum um 18 Prozent auf 260,6 Millionen Euro. Das bereinigte EBITDA wies ein Plus von 10 Prozent auf 261,7 Millionen Euro auf.

Ausgewiesener und bereinigter Konzerngewinn verzeichnen signifikante Zuwächse

Beim ausgewiesene Konzerngewinn konnte in den ersten 6 Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein Zuwachs von 83 Prozent auf 165,3 Millionen Euro verzeichnet werden. Der bereinigte Konzerngewinn zeigte ein Plus von 31 Prozent auf 149,7 Millionen Euro.

Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit erhöht

Der Cashflow aus der laufenden Geschäftstätigkeit erhöhte sich im 1. Halbjahr 2018 auf 95,0 Millionen Euro (1-6/2017: 89,5 Millionen Euro). Der Free Cashflow belief sich angesichts der jüngsten Investitionen auf -99,6 Millionen Euro (1-6/2017: 16,9 Millionen Euro). Der um Auszahlungen für wesentliche Investitionen beziehungsweise Akquisitionen und Einzahlungen aus wesentlichen Desinvestitionen bereinigte Free Cashflow stieg auf 61,6 Millionen Euro (1-6/2017: 43,5 Millionen Euro).

Eigenkapitalquote verbessert

Die Eigenkapitalquote verbesserte sich zum 30. Juni 2018 auf 34,3 Prozent (31.12.2017: 31,4 Prozent). Die Nettoverschuldung belief sich zum 30. Juni 2018 auf 1.165,5 Millionen Euro inklusive eines Gesellschafterdarlehens (31.12.2017: 1.054,7 Millionen Euro).

STADA-Segment-Kennzahlen Generika

 

Q2/2018

Q2/2017

+/-

H1/2018

H1/2017

+/-

Umsatz
ausgewiesen

345,5 Mio. €

348,5 Mio. €

-1%

672,4 Mio. €

674,4 Mio. €

0%

Umsatz
bereinigt

351,8 Mio. €

341,6 Mio. €

+3%

684,7 Mio. €

660,6 Mio. €

+4%

EBITDA bereinigt

101,3 Mio. €

81,3 Mio. €

+25%

183,6 Mio. €

150,7 Mio. €

+22%

EBITDA-Marge bereinigt

29,3%

23,3%

 

27,3%

22,3%

 


Umsatz- und Ertragsentwicklung Generika

Der ausgewiesene Umsatz des Segments Generika lag in den ersten 6 Monaten 2018 mit 672,4 Millionen Euro ungefähr auf dem Niveau des entsprechenden Vorjahreszeitraums. Die Generikaumsätze der STADA Vietnam J.V. Co. Ltd. wurden nicht mehr berücksichtigt. Der um Portfolioeffekte und Währungseinflüsse bereinigte Umsatz erhöhte sich um 4 Prozent auf 684,7 Millionen Euro. Insgesamt steuerte das Generika-Segment im Berichtszeitraum 59,1 Prozent zum Konzernumsatz bei (1-6/2017: 59,0 Prozent). Das bereinigte EBITDA verzeichnete eine Steigerung von 22 Prozent auf 183,6 Millionen Euro. Die bereinigte EBITDA-Marge betrug 27,3 Prozent (1-6/2017: 22,3 Prozent).

STADA-Segment-Kennzahlen Markenprodukte

 

Q2/2018

Q2/2017

+/-

H1/2018

H1/2017

+/-

Umsatz
ausgewiesen

233,9 Mio. €

228,4 Mio. €

+2%

465,1 Mio. €

468,8 Mio. €

-1%

Umsatz
bereinigt

246,3 Mio. €

220,9 Mio. €

+11%

486,9 Mio. €

453,9 Mio. €

+7%

EBITDA bereinigt

56,9 Mio. €

64,4 Mio. €

-12%

120,0 Mio. €

121,4 Mio. €

-1%

EBITDA-Marge bereinigt

24,3%

28,2%

 

25,8%

25,9%

 


Umsatz- und Ertragsentwicklung Markenprodukte

Der ausgewiesene Umsatz des Segments Markenprodukte reduzierte sich im 1.Halbjahr 2018 um 1 Prozent auf 465,1 Millionen Euro. Die Markenproduktumsätze der STADA Vietnam J.V. Co. Ltd. wurden nicht mehr berücksichtigt. Der um Portfolioeffekte und Währungseinflüsse bereinigte Umsatz legte um 7 Prozent auf 486,9 Millionen Euro zu. Insgesamt hatte das Markenprodukt-Segment in der Berichtsperiode einen Anteil von 40,9 Prozent am Konzernumsatz (1-6/2017: 41,0 Prozent). Das bereinigte EBITDA verringerte sich um 1 Prozent auf 120,0 Millionen Euro. Die bereinigte EBITDA-Marge lag bei 25,8 Prozent (1-6/2017: 25,9 Prozent).

STADA-Überleitungsrechnung – Sondereffekte 2. Quartal 2018

in Mio. €1

2. Quartal 2018
ausgewiesen

Wertminderungen/ Zuschreibungen
innerhalb des Anlagevermögens

Effekte aus Kaufreisaufteil-ungen und Produkt-
akquisitionen2

Abfindungen

Änderung des Steuerstatus der STADA Arzneimittel AG

2. Quartal 2018  
bereinigt

Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)

142,1

--

-0,2

1,4

--

143,3

Saldo aus planmäßigen Abschreibungen und Wertminderungen/

Zuschreibungen immaterieller Vermögenswerte (einschl. Geschäfts- oder Firmenwerten), Sachanlagen und Finanzanlagen

34,2

-4,8

-3,2

--

--

26,1

Finanzielle Erträge und Aufwendungen

-9,7

--

--

--

--

-9,7

Ertragsteuern

-11,7

-0,3

0,5

--

28,9

17,5

Auf nicht beherrschende Gesellschafter entfallendes Ergebnis

1,3

--

-0,1

--

--

1,2

Auf die Aktionäre der STADA Arzneimittel AG entfallendes Ergebnis (Konzerngewinn)

108,6

5,1

2,6

1,4

-28,9

88,8

 

1 Auf Grund der Darstellung in Millionen Euro können sich rundungsbedingte Abweichungen in der tabellarischen Darstellung ergeben.

2 Betrifft zusätzliche Abschreibungen und andere Bewertungseffekte bedingt durch Kaufpreisaufteilungen sowie wesentliche Produktakquisitionen ausgehend von einem Basisniveau des Geschäftsjahres 2013.

 

STADA-Überleitungsrechnung – Sondereffekte 1. Halbjahr 2018

in Mio. €1

1. Halbjahr 2018
ausgewiesen

Wertminderungen/ Zuschreibungen
innerhalb des Anlagevermögens

Effekte aus Kaufreisaufteil-ungen und Produkt-
akquisitionen2

Abfindungen

Änderung des Steuerstatus der STADA Arzneimittel AG

1. Halbjahr 2018  
bereinigt

Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)

260,6

--

-0,3

1,4

--

261,7

Saldo aus planmäßigen Abschreibungen und Wertminderungen/

Zuschreibungen immaterieller Vermögenswerte (einschl. Geschäfts- oder Firmenwerten), Sachanlagen und Finanzanlagen

64,5

-6,6

-6,5

--

--

51,4

Finanzielle Erträge und Aufwendungen

-17,8

--

--

--

--

-17,8

Ertragsteuern

10,7

0,2

1,0

--

28,9

40,8

Auf nicht beherrschende Gesellschafter entfallendes Ergebnis

2,3

--

-0,3

--

--

2,0

Auf die Aktionäre der STADA Arzneimittel AG entfallendes Ergebnis (Konzerngewinn)

165,3

6,4

5,5

1,4

-28,9

149,7

 

1 Auf Grund der Darstellung in Millionen Euro können sich rundungsbedingte Abweichungen in der tabellarischen Darstellung ergeben.

2 Betrifft zusätzliche Abschreibungen und andere Bewertungseffekte bedingt durch Kaufpreisaufteilungen sowie wesentliche Produktakquisitionen ausgehend von einem Basisniveau des Geschäftsjahres 2013.

 

 

Über die STADA Arzneimittel AG

Die STADA Arzneimittel AG ist ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz im hessischen Bad Vilbel. Das Unternehmen setzt auf eine Drei-Säulen-Strategie bestehend aus Generika, verschreibungsfreien OTC-Produkten und Spezialpharmazeutika, insbesondere Biosimilars. Weltweit ist STADA mit rund 50 Vertriebsgesellschaften in rund 30 Ländern vertreten. Markenprodukte wie Grippostad und Ladival zählen in Deutschland zu den meistverkauften ihrer Produktkategorie. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte STADA einen bereinigten Konzernumsatz von 2.255,3 Millionen Euro, ein bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 433,9 Millionen Euro und einen bereinigten Konzerngewinn von 195,6 Millionen Euro. Zum 31. Dezember 2017 beschäftigte STADA weltweit 10.176 Mitarbeiter.

 

Weitere Informationen für Journalisten:

STADA Arzneimittel AG / Media Relations / Stadastraße 2–18 / 61118 Bad Vilbel /

Tel.: +49 (0) 6101 603-165 / Fax: +49 (0) 6101 603-215 / E-Mail: press(at)stada.de

 

Weitere Informationen für Kapitalmarktteilnehmer:

STADA Arzneimittel AG / Investor & Creditor Relations / Stadastraße 2–18 / 61118 Bad Vilbel /

Tel.: +49 (0) 6101 603-113 / Fax: +49 (0) 6101 603-215 / E-Mail: ir(at)stada.de

Grippostad®C Hartkapseln

Grippostad®C Hartkapseln

Neu! Hoggar Night® TV-Spot

Neu! Hoggar Night® TV-Spot

Gut einschlafen, gut durchschlafen, erholt aufwachen. Schauen Sie doch mal bei hoggar.de vorbei!

Erektile Dysfunktion

Erektile Dysfunktion

Erektionsstörungen können sehr belastend sein. Informieren
Sie sich und finden Sie mögliche Therapien. Mehr erfahren

entdecken